Angebot Detail


Massagen

Es gibt wohl kaum eine Therapiemethode, die länger praktiziert wird. Die Massage wirkt nicht nur auf die Muskulatur, Bänder und Sehnen, sondern auch auf den ganzen menschlichen Organismus. Beispielsweise auf die Blut- und Lymphgefässe, welche die Organe optimal versorgen und den Stoffwechsel anregen. Mit viel Fingerspitzengefühl, einer fundierten Technik und dem nötigen Wissen gilt es dabei, Beschwerden zu lindern und eine Balance zwischen der körperlichen und psychischen (An-)Spannung zu finden und dadurch Ihr Wohlbefinden steigern oder wieder zu erlangen.

Je nach Art der Massage kann sie beruhigend oder aktivierend wirken und körperliche Selbstheilungskräfte unterstützen.

Klassische Massage

Eine wohltuende klassische Massage hilft tiefe Verspannungen zu lösen und den Körper zu regenerieren. Sie mildert Spannungszustände und lindert die Nervosität. Die Durchblutung und der Stoffwechsel wird angeregt und das Nervensystem beruhigt. Bei der klassischen Massage werden unterschiedliche Griffe und Techniken angewendet, wie z.B. Streich-, Knet- und Dehntechniken. Dadurch kommt es zur mechanischen Beeinflussung von Haut-, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Fliessende Bewegungen wirken sich sehr positiv auf das vegetative Nervensystem aus und schenken tiefe Entspannung und Wohlbefinden. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelnden Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schliesst auch die Psyche mit ein.

Wirkungsweise der Klassichen Massage:

  • Anregung er Hautfunktionen und Muskeltonusregulierung
  • Verbesserte Durchblutung und aktiviert die Zellerneuerung
  • Vermehrter Sauerstoffaustausch zwischen Blutbahnen und Gewebe
  • Anregung des Kreislauf und Lymphsystems
  • Regulierende Wirkung auf Blutdruck, Puls, Atmung und Schlaf
  • Beeinflusst reflektorisch die inneren Organe
  • Gift- und Abfallstoffe werden schneller abtransportiert
  • Lösen von Verspannungen und Knoten im Gewebe
  • Physische Entspannung
  • Anregung der Verdauung
Sportmassage

Die Sportmassage ist eine optimale Massage vor, während oder nach einem intensiven körperlichen Einsatz. Sie hilft bei der Regeneration Ihres müden Körpers. Diese Massage wird schnell und mit wenig Druck oder langsam und kräftig durchgeführt. Diese Massge hilft die Geschmeidigkeit der Muskeln zu verbessern, die Nahrstoffaufname wird optimiert, Schlackestoffe werden schneller abgebaut. Verletzungsrisiken werden verringert, die Ermüdung der Muskulatur wird verzögert.

Wirkungsweise der Sportmassage:

  • Verbesserte Hautdurchblutung
  • Aktivieren des Stoffwechsels
  • Beschleunigter Abtransport von Stoffwechselendprodukten
  • Schwächt Reizzustände ab
  • Rascher Abbau von Stauungen und Schwellungen
  • Lockerung der Muskeln
  • Leistung wird schnell wieder hergestellt
Medizinische Massage

Die Basis für die medizinische Massage bildet die Grundgriffe der Klassichen Massage. Sie normalisiert die Muskelspannung und verbessert den Zustand von Muskel- und Bindegewebe durch folgende Wirkungen: Steigerung der Durchblutung, Entstauung, Lösung von Narben und Gewebsverklebungen und psychische Entspannung. Ausserdem wirkt Massage über Nerven-Reflexbögen auf innere Organe und Schmerzen, und sie normalisiert und stabilisiert das vegetative Nervensystem.

Wir kombinieren diese Art von Massage-Anwendung praktisch immer mit Übungen aus der Funktionellen Bewegungstherapie oder mit Medizinischer Trainingstherapie. Wir setzten zusätzliche Mobilisations- und Dehndechniken ein.

Das Einsatzgebiet der Medizinischen Massage ist gleich wie bei der Klassichen Massage aber ergänzend und tiefenwirksam bei:

  • Rückenschmerzen
  • nach Unfällen und Operationen
  • Rheumatischen Erkrankungen, Arthrosen Schmerzen
  • allgemeiner Überlastung, Stress
  • Körperlichen und psychischen Verspannungen
  • Psychosomatischen Störungen