Naturheilkunde TEN

Die Anwendung erfolgt nach der traditionellen europäischen Naturheilkunde TEN. Die europäische Heilkunde verbindet empirisches Wissen altgriechischer Ärzte (zum Beispiel Hippokrates), mit den modernen wissenschaftlichen Ansätzen von Reflexzonen und fundiertem pharmakologischem Wissen der hier heimischen und kontrolliert angepflanzten Kräutern. Somit wird unserer Konstitution, Lebensweise und unseren hohen Standards von pflanzlichen Medikamenten gezielt Rechnung getragen.

Ziel ist es, den Körper wieder ins natürliche Gleichgewicht zu bringen damit der Körper selber fähig ist eine Krankheit zu verarbeiten und gesund zu werden. Die Naturheilkunde beschreibt eine Krankheit als Ungleichgewicht verschiedener Ebenen von Körper, Geist und Seele. Mittels verschiedener Methoden wird das Gleichgewicht wiederhergestellt – die Ursache behoben oder das Fundament des Menschen stabilisiert. Gleichzeitig können pflanzliche Wirkstoffe und Massage, Schröpfen oder Ernährungsergänzungen zur Symptomlinderung eingesetzt werden.

Durch die Naturheilkunde können alle chronischen und/oder allgemeinen Erkrankungen begleitet werden. Auch ergänzend zu einer schulmedizinischen Behandlung,
In der Erstbehandlung wird ein ausführliches Anamnesegespräch geführt (Dauer ca. 1.5 Stunden) und danach anhand eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes die geeigneten Behandlungsmethoden ermittelt und kombiniert.

Anwendungsmethoden

  • Schröpfen
  • Ausleiten und Entgiften
  • Pflanzliche Arzneimittel
  • Reflexzonentherapie
  • Ernährungsumstellung
  • Darmaufbau und Stoffwechselregulation
  • Zungendiagnostik
  • Irisdiagnostik
  • Gesichtsanalyse